10 Jahre KulturLinie 107 – Aufruf zur #EVAG_Blogparade

3

Seit zehn Jahren fährt die KulturLinie 107 durch Essen. Am 5. August 2005 haben wir unsere neu entwickelte Linie der Öffentlichkeit vorgestellt. Architektur, Theater und Museen – 57 kulturelle Essener Highlights – lassen sich an der 17 Kilometer langen Strecke mit der Straßenbahn erleben. Damals waren wir gespannt, wie sie sich entwickeln würde. Sie hat sich gut gemacht, finden wir, sehr gut sogar! Denn rund um die KulturLinie 107 ist richtig viel passiert.

KulturLinie107 – Sightseeing der besonderen Art

Inzwischen ist die KulturLinie 107 längst bis über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Sie wurde in Büchern, auf Internet-Portalen und im Fernsehen vielfach vorgestellt und gelobt. 2006 wurde sie ausgezeichnet mit dem „Entdeckerprädikat“ des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen und im Kulturhauptstadtjahr 2010 bekam sie Besuch von den „Machern“ der zukünftigen Kulturhauptstädte. In Essen ist die KulturLinie 107 in den letzten zehn Jahren wahrlich zu einer festen Institution geworden. Schulklassen, Touristen und kulturinteressierte Essener fahren mit ihr.

KulturLinie 107#EVAG_Blogparade – Macht mit!

Anlässlich des zehnten Geburtstags der KulturLinie 107 starten wir eine Blogparade: Erzählt uns Eure Geschichten rund um die Linie 107. Erlebnisse (am liebsten nur die schönen) in der Tram 107, an der Haltestelle oder entlang der Strecke zwischen Gelsenkirchen-Hauptbahnhof und Essen-Bredeney.

  • Hat die KulturLinie 107 eine besondere Bedeutung für Euch?
  • Liegt Euch ein kulturelles Highlight entlang der Strecke am Herzen?
  • Hat Euch eine Veranstaltung an der Linie nachhaltig beeindruckt?
  • Gibt es einen Moment, an den Ihr Euch gerne erinnert?

Ihr dürft Eure Geschichten auch weiter fassen. Nur der Bezug zur KulturLinie 107 muss klar werden: Es kann die Fahrt ins Museum oder zum Kino, ein Festivalerlebnis auf Zollverein, eine schöne Begegnung in der Tram, das „simple“ Miteinander und vieles mehr sein. Zumeist steht das Erlebnis ja ohnehin nicht isoliert da, sondern Emotionen, Umstände oder Menschen machen es besonders.

Wer kann teilnehmen?

Blogger jeder Couleur, fühlt Euch angesprochen und macht mit. Je unterschiedlicher Ihr seid, umso spannender wird die Blogparade. Wir freuen uns auf unterhaltsame Beiträge. Hauptsache, Euer Artikel macht andere neugierig, selbst einmal mit der KulturLinie 107 zu fahren.

Ab sofort ist die Neuauflage des im Klartext-Verlag erschienenen Reisefu?hrers "Essen entdecken mit der Straßenbahn" im Buchhandel und in allen EVAG-KundenCentern erhältlich.

Was ist eine Blogparade?

Bei einer Blogparade können Blogger einen Beitrag zu einem vorgegebenen Thema verfassen. In dem Beitrag verlinkt man auf den Artikel des Gastgebers, also auf den Artikel, den Ihr gerade lest. Nach Ablauf der Parade fasst der Gastgeber alle Beiträge zusammen und verlinkt sie in einem Beitrag. Alle Teilnehmer erhalten einen Backlink.

Ablauf der EVAG-Blogparade

Dauer der Blogparade: Bis Dienstag, 22. September 2015.

Verlinkt Eure Artikel mit diesem Aufruf-Beitrag und postet den Link zu Eurem Beitrag zusätzlich hier unter diesen Aufruf als Kommentar.

Teilnehmen, auch ohne Blog
Ihr möchtet an der Blogparade teilnehmen, habt aber selbst keinen Blog? Ihr könnt Euren Beitrag zur KulturLinie 107 auch auf Eurer Facebook- oder Webseite vorstellen. Nutzt unseren Hashtag #EVAG_Blogparade und verlinkt dann einfach den Beitrag hier in den Kommentaren. Oder Ihr veröffentlicht Euren Beitrag unter diesem Artikel einfach als Kommentar.

Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Geschichten und freuen uns auf Eure Beiträge!

KulturLinie 107: Zehn Jahre auf Erfolgstour

Unsere Lieblingslinien, KulturLinie 107 und NaturLinie 105

3 Kommentare

  1. Leider haben wir aktuell keinen eigenen Blog. Trotzdem haben wir uns dem Thema KulturLinie 107 schon angenommen – in einem Fotoalbum bei Facebook welches die Fahrt mit der 107 bildlich beschreibt. Nachdem die Bauarbeiten an der Linie abgeschlossen sind, können wir dieses nun auch endlich fortführen 🙂

    Hier der Link zum Album: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1092776877414652.1073741850.460201707338842&type=3

    Viele Grüße,
    das Social Media-Team der Stadt Essen (Stadtportal Essen)

  2. Pingback: Alles Gute von Hamburg ins Ruhrgebiet! - VHH-Blog

Hinterlassen Sie eine Nachricht