#ÖPNV-Blogparade: Unsere Lieblingslinien, KulturLinie 107 und NaturLinie 105

2

K107_Zollverein_wDie Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG hat andere Verkehrsunternehmen und ÖPNV-Interessierte dazu aufgerufen, an ihrer Blogparade teilzunehmen und die eigene Lieblingslinie zu beschreiben. Eine tolle Idee! Und um ehrlich zu sein, wir haben sogar zwei Lieblingslinien. Deshalb müssen wir natürlich mitmachen und stellen unsere „neue“ NaturLinie 105 und die „berühmte“ KulturLinie 107 vor. Voilà!

Unsere Straßenbahn mit Kulturanspruch: KulturLinie 107

Wer als „Neubürger“ oder Besucher nach Essen kommt und die Stadt erkunden und entdecken will, setzt sich am besten in die KulturLinie 107, unsere Straßenbahn mit Kulturanspruch. Denn das ist im Ruhrgebiet einmalig: Diese eine Linie, die von Gelsenkirchen bis in den Essener Süden fährt, verbindet zwei Opernhäuser, den Dom, die Philharmonie, zwei große Museen und das Weltkulturerbe Zeche Zollverein. Und das ist noch nicht alles, denn an der Linie 107 liegen weitere 50 kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Die 17 Kilometer lange Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Man sollte gut zu Fuß sein, denn das Sightseeing mit der KulturLinie 107 ist keine Stadtrundfahrt im klassischen Sinne – eher eine Entdeckungsreise, die sich individuell zusammenstellen lässt.

Unsere Highlights der K 107

  • Weltkulturerbe Zeche Zollverein im Norden
  • Alte Synagoge und Dom im Stadtkern
  • Aalto-Oper und RWE-Turm im Südviertel
  • Museum Folkwang in Rüttenscheid

Kaiserblick in Essen

Essen ist grün – die NaturLinie 105

Natur in einer Großstadt? Ja! Essen ist die drittgrünste Stadt Deutschlands. Deshalb hat die KulturLinie 107, die bereits seit 2005 diesen Namen trägt, in diesem Jahr „Zuwachs“ bekommen: Nach ihrem Vorbild haben wir die NaturLinie 105 entwickelt. Sie verbindet den Norden mit dem Süden und zeigt eine wunderbare Bandbreite der Essener Stadtplanung. Sie zeigt, in welcher besonderen Form die Stadt mit der Natur verbunden ist.

Entlang ihrer Strecke liegen über 40 Naturorte, die so vermutlich nicht jedem Essener bekannt sind: Idyllische Grüntäler mit kleinen Bächen, parkähnliche Friedhöfe, durchgrünte Wohnsiedlungen bis hin zu Wäldern und Naturschutzgebieten. Neben historischen Parkanlagen wie dem Schlosspark Borbeck gibt es in Essen auch neue große Parks wie den Krupp-Park in der Innenstadt.

Wer unseren kleinen Film anschaut, bekommt einen guten Eindruck. So grün und so schön ist es in Essen!

Bitte einsteigen: KulturLinie 107 und NaturLinie 105

Mit diesen beiden „veredelten“ Straßenbahnlinien, die sich inhaltlich ergänzen, möchten wir Fahrgäste, Besucher und Touristen für unsere Stadt begeistern. Wir wünschen allen eine gute Fahrt und viel Spaß beim Wechselspiel von Natur und Kultur in der Großstadt.

2 Kommentare

  1. Pingback: Die VHH-Blogparade: „Lieblingslinie“ - VHH-Blog

  2. Pingback: Lieblingslinien im deutschsprachigen Raum: Die #ÖPNVBlogparade der VHH - VHH-Blog

Hinterlassen Sie eine Nachricht